FAQs: Die Covid-19-Maßnahmen seit 5.3.2022 [Stand 23.3. 2022]

Seit 5.3. dürfen Clubs endlich wieder öffnen. Was es dabei zu beachten gilt, lest ihr hier.

[Update 21.3.22]
Aus dem Gesundheitsministerium haben wir die Auskunft bekommen, dass die angekündigte Maskenpflicht in Innenräumen, für Clubs in Wien, in denen ohnehin schon 2G herrscht, nichts ändern. 
Für Details gilt es natürlich den Wortlaut der Verordnung abzuwarten.

Die Maßnahmen seit 5.3. im Überblick:

  • Die Sperrstunde fällt.
  • Die Nachtgastronomie darf öffnen.
  • in Wien wird weiterhin ein 2G Nachweis für den Eintritt in Clubs benötigt.
  • Veranstaltungen dürfen ohne Kapazitäts Begrenzungen stattfinden.
  • Bei Veranstaltungen ist kein "G-Nachweis" mehr notwendig, es herrscht indoor jedoch wird Maskenpflicht. Diese Regel wird jedoch nicht bei Veranstaltungen in der Gastronomie (2G) gelten.
  • Angestellte der Gastronomie müssen wärend ihres Diensts Masken tragen.
  • Die Kontaktdatenverfolgung erfolgt nur mehr auf freiwilliger Basis.

Ja!

In Wiener Clubs gilt aber weiterhin 2G

Nein, hier gilt ab nun wieder die vorpandemische Regelung.

  • 2G Nachweispflicht
  • In Betriebsanlagen und Kultureinrichtungen muss ein Covid-19 Präventionskonzept vor Ort vorhanden, und ein:e Covid-19 Beauftragte:r vor Ort sein. 
  • Angestellte müssen Masken tragen.
  • Bei Veranstaltungen ab 50 Teilnehmer:innen muss ein Covid-19 Präventionskonzept vor Ort vorhanden, und ein:e Covid-19 Beauftragte:r vor Ort sein. 
  • Bei Veranstaltungen ist kein "G-Nachweis" mehr notwendig.
  • Indoor herrscht bei Veranstaltungen außerhalb der Gastronomie Maskenpflicht.
  • Auch in Theatern, Kinos, Kabaretts, Konzertsälen, Museen, Ausstellungen, Bibliotheken und Büchereien gilt im Innenbereich eine FFP2- Maskenpflicht.

Arbeitende Menschen, Musiker:innen und Djs, sind während ihrer Tätigkeit von der 2G Regel ausgenommen. Für sie reicht ein 3G Nachweis (max. 48h alter PCR Test).

Angestellte von Clubs, müssen während ihres Diensts Masken tragen.

Auf jeden Fall muss das Konzept folgende Punkte beinhalten:

  • spezifische Hygienemaßnahmen
  • Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion
  • Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen
  • gegebenenfalls Regelungen betreffend die Konsumation von Speisen und Getränken 
  • Regelungen zur Steuerung der Personenströme und Regulierung der Anzahl der Personen
  • Regelungen betreffend Entzerrungsmaßnahmen, wie Absperrungen und Bodenmarkierungen
  • Vorgaben zur Schulung der Mitarbeiter in Bezug auf Hygienemaßnahmen und die Aufsicht der Durchführung eines SARS-CoV-2-Antigentests zur Eigenanwendung.

3G

  • Entweder 2G oder ein maximal 48h alter PCR Test. (gilt derzeit nur für bei Veranstaltungen beschäftigte Personen während ihrer Tätigkeit) ACHTUNG: [Update 19.1.2022] Anders als auf Bundesebene, gelten in Wien sogenannte "Wohnzimmer Antigentests" auch weiterhin nicht als Nachweis.

2G

  • Zweitimpfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf und zwischen der Erst- und Zweitimpfung mindestens 14 Tage verstrichen sein müssen.
  • Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper vorlag, wobei die Impfung nicht länger als 180 Tage zurückliegen darf.
  • weitere Impfung, wobei diese nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf und zwischen dieser und der letzten Vollimmunisierung (derzeit Zweitstich) mindestens 120 Tage verstrichen sein müssen.
  • Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2 oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde.
  • Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 180 Tagen vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierte Person ausgestellt wurde.

2G+

  • Zusätzlich zum 2G Nachweis muss ein maximal 48 Stunden alter negativer PCR Test vorgelegt werden.
    ACHTUNG: [Update 19.1.2022] Anders als auf Bundesebene, gelten in Wien sogenannte "Wohnzimmer Antigentests" auch weiterhin nicht als Nachweis.

2G+ plus Booster

  • Zusätzlich zu 2G+ muss ein Nachweisüber eine "Boosterimpfung", also ein Drittstich, bzw. 2. Stich bei überstandener Covid-19 Infektion vorgelegt werden.

Newsletter

All Clubs
Are Beautiful
Newsletter Archiv