Über

Das Pilotprojekt Vienna Club Commission ist eine Service- und Vermittlungsstelle nach dem Vorbild von Berlin, Amsterdam oder Zürich. Es kommt voll und ganz der Wiener Clubkultur zu Gute. Wir bieten Beratung, Workshops, Know How, Expert*innen-Pool sowie Vernetzung und Vermittelung zwischen allen Akteur*innen der Clubkultur.

Am 01.01.2020 nahm die Vienna Club Commission ihre Arbeit auf. In der ersten Phase sollte das Pilotprojekt herausfinden, wie die Organisation beschaffen sein soll. Das Pilotprojekt wurde Anfang 2021 um einige Monate verlängert. Die Fortschrittskoalition für Wien hat beschlossen, dass das Pilotprojekt evaluiert, neu aufgestellt und ausgeschrieben wird.

Das Team

Martina Brunner

Martina Brunner, 1994, Initiatorin N8BM, hat sich für eine Servicestelle für die Wiener Clubszene stark gemacht und eine Petition eingebracht.

Laurent Koepp

Laurent Koepp, 1988, Veranstalter, hat Tanz durch den Tag, das Aufwind Festival sowie Events mit mehr als 10.000 Besucher*innen mitorganisiert.

Stefan Niederwieser

Stefan Niederwieser, 1979, Journalist, war langjährig Chefredakteur von The Gap, ist frei tätig und hat den Forschungsbericht Clubkultur Wien verfasst.

Dass eine Vienna Club Commission gegründet werden konnte, ist vielen aktiven Menschen zu verdanken. Eine annähernd chronologische Auflistung.

Clubszene: Vernetzung der Szene 2016 zur Abschaffung der Vergnügungssteuer, Erleichterungen beim Veranstalten uvm., symbolische Wahl eines Nachtbürgermeisters beim Aufwind Festival im Sommer des folgenden Jahres

Neos Wien: Neos fordern 2016 einen Nachtbürgermeister nach dem Vorbild Amsterdams

Grüne Wien: Mehrere Round Tables im Jahr 2017 im Rathausklub der Grünen zu Themen der Clubkultur

MA 7 Kultur / SPÖ Wien: Ein Musikfachbeirat der MA 7 vergibt seit April 2018 erstmals Förderungen an lokale Clubkultur

Initiative N8BM: Interview-Reihen, Podiumsdiskussionen, politische Treffen, Petition im Gemeinderat 2019

IG Fort: Offene Szenetreffen 2019 in der Arena Wien, Forderungspapier und Steuerungsgruppe, Treffen mit SPÖ Wien und Grüne Wien 

WKO Wien: Präsentation der Studie zur Wiener Nachtwirtschaft, Ankündigung einer Anlaufstelle im Juli 2019

MA 7 Kultur: Fördert einen Forschungsbericht Clubkultur Wien veröffentlicht Oktober 2019 durch Stefan Niederwieser und Yasmin Vihaus

Wiener Gemeinderat: Beschluss des Pilotiprojekts Vienna Club Commission am 19.12.2020 einstimmig durch alle Parteien im Wiener Gemeinderat

mica - music austria: mica leitet das Pilotprojekt und Direktorin Sabine Reiter stellt ein Team der Vienna Club Commission zusammen, das am 01.01.2020 seine Arbeit aufnimmt

Die Vienna Club Commission hat am 01.01.2020 ihre Arbeit aufgenommen und sollte innerhalb eines Jahres mehrere Projekte umsetzen. Deshalb wurden mehrere Erhebungen durchgeführt. Ziel war herauszufinden, was sich Szene, Stadt, andere Servicestellen, Interessenvertretungen etc. von einer Vienna Club Commission erwarten bzw. wie sie aufgesetzt sein muss, damit sie für alle Stakeholder nützlich ist.

Erhebung des Bedarfs der Clubszene: Eine Bedarfserhebung brachte darüber Klarheit, welche Angebote für die Szene am wichtigsten sind und wo inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden sollten.

Erhebung weiterer Servicestellen im Veranstaltungsbereich: 63 Treffen mit Magistratsabteilungen, Servicestellen und Interessenvertretungen (Betriebsanlagenservice der WKO Wien, Gruppe Sofortmaßnahmen, Magistratische Bezirksämter, MA 7, MA 18, MA 36, MA 42, MA 48, Sucht- und Drogenkoordination der Stadt Wien, Wirtschaftsagentur Wien, Wirtschaftskammer, WienTourismus, Vienna Film Commission, uvm.) flossen in einen Bericht ein, um Doppelgleisigkeiten zu vermeiden und mögliche Kooperationen zu skizzieren.

Erhebung internationaler Service- und Vermittlungsstellen: Zehn Servicestellen in acht Städten wurden zu den Vor- und Nachteilen ihrer Organisationsstruktur befragt, zu ihren Aufgabenbereichen, inhaltlichen Schwerpunkten und Best Practice Projekten.

Bezirksbericht: Die Kulturmanagerin Martina Kuso hat bis Juni 2020 alle 23 Bezirksvorstehungen zu Relevanz und Herausforderungen von Clubkultur im Bezirk befragt, die meisten davon persönlich. Der Bezirksbericht wurde im Oktober 2020 veröffentlicht.

Know How: Leitfäden zu Themen wie Open Airs, Anrainer*innen, Wiener Veranstaltungsgesetz 2020, Sponsoring wie auch Best Practice Interviews.

Vernetzung: Vernetzungstreffen und Fokusgruppen, großteils via Zoom abgehalten.

Workshops: Themenbezogene Workshops zum Wiener Veranstaltungsgesetz 2020, zum Förderprogramm Clubkultur der Stadt Wien wie auch zu Music Cites im Rahmen der Waves Vienna Conference.

VCC Radar: Mit dem VCC Radar haben Veranstalter*innen die Wiener Musikspielstätten leichter im Blick. Eine Suchfunktion erlaubt es, ganz einfach den richtigen Raum für eine Veranstaltung zu finden. Der Radar ist hier online.

Die zehn wichtigsten Fragen an die Vienna Club Commission werden in einem Blog-Eintrag beantwortet.

Newsletter

All Clubs
Are Beautiful
Newsletter Archiv